Kindernothilfe Schweiz

Dauerhaft. Liebevoll. Weltweit.
Jetzt spenden

Meldungen 2014

  • Freitag, 05.12.2014

    Dürre Honduras Dürre Honduras Honduras: Extreme Dürre bedroht Familienexistenzen

    Die Kindernothilfe verteilt Lebensmittelpakete an knapp 1‘800 Familien in der Regio, um so die Ernährungssituation der Familien, insbesondere der Kinder und Jugendlichen, unmittelbar zu verbessern und schwerwiegende Hunger- und Unterernährungsprobleme zu reduzieren. Ein Lebensmittelpaket für eine Familie beinhaltet für zwei Wochen: 9 kg Mais, 1,8 kg Bohnen, 1,8 kg Reis, 0,45 kg Pflanzenfett, 0,45 kg Zucker, 1 kg Hafer, 1 kg Milchpulver.
    weiterlesen ...
  • Donnerstag, 23.10.2014

    Syrien: Flüchtlingskinder brauchen Ihre Hilfe

    Wir ermöglichen 800 Flüchtlingskindern aus Syrien den Besuch staatlicher Schulen im Libanon und kommen für Transport, Schulgeld und -uniformen auf. Außerdem helfen wir bei Instandhaltung und Ausstattung der Schulen.
    weiterlesen ...
  • Mittwoch, 15.10.2014

    Foto: Wikimedia Commons Foto: Wikimedia Commons Friedensnobelpreis für Kinderrechtler

    (Schweiz 10.10.2014) Zum ersten Mal in der Geschichte des Friedensnobelpreises zeichnete die Jury Personen aus, die sich für Kinderrechte einsetzen. Darunter die jüngste Kandidatin aller Zeiten: die 17-jährige Malala Yousafzai. Die Kindernothilfe begrüßt die Entscheidung und gratuliert der Pakistanerin. Glückwünsche sendet sie auch an den weiteren Gewinner Kailash Satyarthi, der 1998 den Global March against Child Labour organisierte, an dem die Kindernothilfe und viele ihrer Partner teilnahmen.
    weiterlesen ...
  • Freitag, 12.09.2014

    Pakistan: Soforthilfe für Flutopfer

    (Schweiz, 12.09.2014) Die Kindernothilfe hat 150'000 Euro Soforthilfe für die Opfer der Flut im Nordosten Pakistans zur Verfügung gestellt. Mehrere hundert Menschen sind laut Angaben der pakistanischen Regierung bereits gestorben. Insgesamt sind 1,8 Millionen Menschen von den massiven Überschwemmungen betroffen.
    weiterlesen ...
  • Donnerstag, 24.07.2014

    Foto: Herschel Foto: Herschel Medienpreis der Kindernothilfe 2014: Die Jury hat entschieden

    Die Nominierten des diesjährigen Medienpreises „Kinderrechte in der Einen Welt“ stehen fest. Die Juroren Hanni Hüsch (NDR), Hans-Peter Junker (stern), Iris Mainka (Die Zeit), Peter Mayr (Der Standard) und Mercedes Riederer (BR) haben aus fast 90 eingereichten Beiträgen rund um das Thema Kinderrechte die 12 besten in den Kategorien TV, Print, Hörfunk und Foto ausgewählt. Die Preisträger werden im November in Berlin bekannt gegeben.
    weiterlesen ...
  • Montag, 07.07.2014

    Brasilien: Mit Urs Meier gegen die Gewalt

    Der Kindernothilfe-Botschafter, Fernsehkommentator und ehemalige FIFA-Schiedsrichter Urs Meier hat eines unserer Projekte in einer Favela von Rio de Janeiro besucht. Meier, der zurzeit als ZDF-Experte Spiele der WM begleitet, schlüpfte wieder in die Rolle eines Referees und pfiff ein Fussballspiel der Jugendlichen. Er versprach den jungen Leuten, auch nach der WM noch einmal vorbeizukommen.
    weiterlesen ...
  • Samstag, 21.06.2014

    Foto: Kopp Foto: Kopp Urs Meier besucht Kindernothilfe-Projekt in Brasilien

    Als Schiedsrichter hat Urs Meier seinerzeit viele Länder der Erde bereist. Heute ist der gebürtige Schweizer bei Fussball-Ereignissen ein gefragter Experte des Fernsehens. In Brasilien aber steht er nicht nur im TV-Studio: Als Botschafter der Kindernothilfe wird Urs Meier ein Projekt in den Armensiedlungen von Rio de Janeiro besuchen.
    weiterlesen ...
  • Dienstag, 14.01.2014

    Foto: Kidlat Foto: Kidlat Philippinen: Wiederaufbau startet erfolgreich - Kindernothilfe wird sich langfristig engagieren

    Neun Wochen nach dem verheerenden Taifun Haiyan sind die Aufbauarbeiten der Kindernothilfe auf den Philippinen sehr erfolgreich gestartet. „Ich habe eindrucksvoll erleben können, wie die Menschen ihre ganze Kraft in den Wiederaufbau ste-cken und schon jetzt erste Erfolge sichtbar sind“, sagt Christoph Dehn, Geschäftsleitungs-mitglied der Kindernothilfe Deutschland.
    weiterlesen ...
  • Dienstag, 14.01.2014

    Foto: KNH Foto: KNH Haiti: Kindernothilfe weiht Schulgebäude ein – vier Jahre nach dem Erdbeben ein weiteres Hoffnungszeichen

    Wenn am kommenden Sonntag in Haiti die Schule Saint François de Sales feierlich eingeweiht wird, übergibt die Kindernothilfe den Schülern und Lehrern ihr grösstes Bauprojekt im Karibikstaat. 1.400 Jungen und Mädchen können dann in neuen, erdbebensicheren Räumen lernen und spielen und so selbst die Grundsteine für ein selbstbestimmtes Leben und eine berufliche Perspektive legen.
    weiterlesen ...