Kindernothilfe Schweiz

Dauerhaft. Liebevoll. Weltweit.
Jetzt spenden

Flut-Katastrophe in Südafrika

Die Bilder aus der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal sind erschreckend. Starke Regenfälle hatten in Südafrika fatale Folgen: Über die Ufer getretene Flüsse, wie Legosteine weggespülte Häuser, riesige Krater, da wo einmal Strassen und Gebäude waren.

A grandfather and grandson lost their home in the floods in Tafelkop - Sinani.jpgzoom

Mehr als 500 Tote beklagen die lokalen Behörden bis heute – darunter zahlreiche Kinder. Viele Menschen werden noch vermisst. Viele Dörfer sind durch Überschwemmungen und Erdrutsche abgeschnitten. Sie haben kein Trinkwasser, keine Elektrizität und keinen Zugang zu medizinischer Versorgung. 

Auch alle unsere Partner in der Region berichten von Toten und verheerenden Schäden in ihren Projektgebieten: „Die Flut hat 12’000 Häuser schwer beschädigt oder komplett zerstört. Tausende Familien haben ihr Zuhause, einfach alles verloren“, beschreibt Phil Donell, unser Landeskoordinator in Südafrika das Ausmass der Katastrophe. 

Mindestens 40’000 Menschen, unter ihnen viele Kinder, sind in provisorischen Notunterkünften gestrandet. Sie haben Schreckliches erlebt.

 

School uniforms and school stationary delivered to families in Tafelkop - Sinani 1.jpg

Die Soforthilfe unserer Partner ist angelaufen. Sie versorgen Mädchen, Jungen und ihre Familien in den betroffenen Gebieten zunächst mit dem Notwendigsten: Lebensmittel und Wasser, Kleidung und Decken. Psychologinnen und Psychologen betreuen zudem schwer traumatisierte Kinder und Erwachsene. Doch damit fängt unsere Arbeit erst an – die Existenzen tausender Menschen wurden durch die Flut ausgelöscht. Sie benötigen auch nach unserer Nothilfe unsere weitere Unterstützung.

Dafür brauchen sie dringend unsere Hilfe!

Jetzt Spenden

PostFinance Spendenkonto

Kindernothilfe Schweiz
BIC: POFICHBEXXX
IBAN: CH40 0900 0000 6064 4779 1

Bitte Zweck angeben. Herzlichen Dank!