Kindernothilfe Schweiz

Dauerhaft. Liebevoll. Weltweit.
Jetzt spenden

Die Folgen des Klimawandels bekämpfen

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Besonders die Ärmsten der Armen leiden darunter. Immer häufiger kommt es zu Überschwemmungen, Dürren, Hurrikanen und Waldbränden, die den Betroffenen die Ernährungsgrundlage nehmen. 80 Prozent der Todesopfer sind dabei Kinder, da es ihnen am schwersten fällt, mit der Mangelernährung umzugehen. Oftmals wissen die Menschen nicht was sie tun können, um sich gegen den Klimawandel und seine Folgen zu wappnen.

Hilfe nach Hurrikan, Haiti

Anpassen an den Klimawandel:

In vielen Regionen der Welt wissen die Menschen nicht, wie sie die Landwirtschaft an den Klimawandel anpassen können. Wir schulen Bauern in nachhaltigen, biologischen ans Klima angepasste Anbaumethoden und Bewässerungstechniken. So wird Missernten vorgebeugt und die Familien haben genug zu essen.

Katastrophenhilfe:

Kommt es zu Naturkatastrophen, sind wir schnell mit akuter Hilfe vor Ort: Wir verteilen Nahrungsmittel, Wasser, Hygieneartikel oder Medikamente. Kinder werden in Kinderzentren aufgefangen und können dort ihre Traumata verarbeiten

Präventive Massnahmen:

Um zukünftig besser gegen Naturkatastrophen gewappnet zu sein, wirken wir deren Folgen präventiv entgegen. Bereits beim Wiederaufbau werden die Weichen dafür gelegt. So werden neuen Häuser stabiler gebaut und trotzen der nächsten Flut. In Regionen, die von Dürre betroffen sind, werden Lagerhallen errichtet. So können in Dürreperioden überschüssige Ernteerträge verbraucht werden.

Durch Ihre Spende unterstützen Sie Familien langfristig, mit den Folgen des Klimawandels umzugehen.

Jetzt spenden.