Kindernothilfe Schweiz

Dauerhaft. Liebevoll. Weltweit.
Jetzt spenden

Die Kindernothilfe trauert

Rolf Heringer, von 2014 bis 2018 Stiftungsratsmitglied der Kindernothilfe Schweiz, ist am 12. November nach schwerer Krankheit verstorben.

 

Rolf-Robert Heringer, ehemaliger Stiftungsratspräsident der Kindernothilfe SchweizIn memoriam Rolf-Robert Heringer (Bild: Jakob Studnar)

 

Rolf hat über 40 Jahre lang die Kindernothilfe in Duisburg, Deutschland mitgeprägt. Auch im Ruhestand hat er sich weiter für Kinder und Jugendliche weltweit stark gemacht: Sein enormes Wissen und seinen Erfahrungsschatz hat er ab 2014 als Stiftungsratsmitglied bei der Kindernothilfe Schweiz eingebracht.

Mit seinem grossen Vertrauen in die Arbeit unseres Büros, mit seinem Engagement und viel Herzblut hat er sich für die Kindernothilfe Schweiz eingesetzt. Er hat mich persönlich in meinen Anfangsjahren bei der Kindernothilfe in Aarau begleitet und gestärkt. Unsere Zusammenarbeit war von Menschlichkeit und Verständnis geprägt. Im Wissen um die langjährige Tradition hat Rolf doch auch stets neue Ansätze mitgetragen und innovative Ideen unterstützt. 

In seiner Arbeit hat er nie das Ziel aus den Augen verloren – eine bessere Welt für Kinder und Jugendliche zu ermöglichen.

Für seinen Einsatz sind wir unendlich dankbar.

Deborah Berra
und das Team der Stiftung Kindernothilfe Schweiz