Kindernothilfe Schweiz. Kindern Zukunft schenken.

Mit schneller Hilfe Leben retten

Ob Taifun, Erdbeben, Tsunami, Dürre, Überschwemmung oder Bürgerkrieg - Katastrophen und Konflikte zerstören in kurzer Zeit, was Menschen über Generationen aufgebaut haben. Und treffen Kinder und ihre Familie meist am schlimmsten. Hier heisst es, schnell vor Ort zu sein und den Betroffenen Unterstützung zu bieten. Akute Not zu lindern ist aber nur der erste Schritt unserer Humanitären Hilfe. Wir ermöglichen den Menschen, dass sie die Not nachhaltig überwinden, Zerstörtes wieder aufbauen und neuen Krisen vorbeugen können.

Humanitäre Hilfe muss professionell organisiert werden, um etwas zu bewirken. Deshalb basiert die Katastrophenhilfe der Kindernothilfe auf international anerkannten Handlungsempfehlungen wie dem Code of Conduct, den die Föderation des Internationalen Roten Kreuz und der Rote Halbmond mit führenden internationalen Nichtregierungsorganisationen 1994 aufgestellt haben.

Oberstes Ziel unserer Humanitären Einsätze sind Überleben und Schutz von Kindern und Jugendlichen. Denn sie leiden oft am meisten unter Katastrophen und brauchen entsprechend auch besondere Unterstützung. Oft sind die Erwachsenen so damit beschäftigt, das Überleben der Familie zu sichern, dass sie wenig Zeit haben, um sich um die seelischen Verletzungen der Kinder zu kümmern. Diese können die traumatischen Erlebnisse am ehesten verarbeiten, wenn sie möglichst schnell zu einem vertrauten Tagesablauf zurückkehren.

Prävention: Mit den Familien vor Ort entwickeln wir Frühwarnsysteme und Schutzpläne. Durch den Bau von erdbebensicheren Häusern, von Schutzdämmen und Abpumpstationen in Flutgebieten, oder mit Brunnen und Bewässerungsanlagen in Dürreregionen beugen wir Katastrophen vor. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Ernährung: widerstandsfähiges Saatgut, robuste Obst- und Gemüsesorten und die verbesserte Zucht von Nutztieren sichern Überleben.

Akutversorgung: Kommt es zu einer Katastrophe, sind wir auch mit dem Nötigsten vor Ort: Frisches Trinkwasser, Nahrung, Medikamente.

Schutz von Kindern: In Kinderschutzzentren werden die Kinder psychologisch betreut, können spielen und lernen. Ein wichtiger Stück Alltag im Chaos.

Mehr anzeigen

Eindrücke aus Katastrophengebieten

.

.

Mehr anzeigen

Geben Sie Kindern Hoffnung im Chaos

«Die Folgen bei Katastrophen sind für Kinder und Jugendliche fatal. Deswegen müssen wir in dieser dramatischen Situation mit Nothilfemassnahmen unterstützen. Dafür danke ich Ihnen von Herzen- jede Spende zählt.»
-Carsten Montag,
Teil des Verbundes und Referatsleiter Auslandsreferat


Mehr anzeigen
Kinder bei der Gesundheitserziehung in einem Kindergarten in Chimbalu. (Quelle: Jakob Studnar)

Mit nur 10 CHF pro Monat ermöglichen Sie schnelle und unbürokratische Hilfe für Kinder im Katastrophenfall. So helfen Sie Kindern und ihren Familien rasch mit sauberem Trinkwasser, Hygieneartikeln, Nahrungsmitteln oder medizinischer Versorgung.
Notfallpate werden

Ihre Spende für Kinder und Familien in Not

Unsere Arbeit in Katastrophengebieten

46 CHF
helfen, ein traumatisiertes Kind einen Monat lang medizinisch und psychologisch zu betreuen.
auswählen
80 CHF
ermöglichen Spiel- und Lernmaterial für 10 Kindergartenkinder.
auswählen
249 CHF
reichen aus, um drei Kindergärtner für einen Kindergarten in einem Flüchtlingscamp zu bezahlen.
auswählen
- oder -
Mein Wunschbeitrag
Mein digitales Projekt
Meine Patenschaft
Meine Spende für Kinder in Not
Zahlungsart